Drohne bitte: Beschissener Nazi…

OK: Nazis sind nicht gerade die hellsten Kerzen auf der Torte. Ist ja bekannt. Trotzdem: Party hard! Krencho wieder am Start! Ich war eigentlich gut drauf und wollte ganz gechillt etwas für bei Black Ops für Euch aufnehmen – und traf dort richtigen Abschaum. Klar: Gaming mit so einem Aushilfsnazi – aus Sachsen – macht natürlich richtig Spaß. Ist dann – vom Spielgefühl her – genau wie bei Inglourious Bastards: Die Augen gerade aus! Meine Aufgabe: Nazis töten! Ein ehrenwertes Ziel. Ich werde grausam sein. Nazis verdienen keine Menschlichkeit: Sie müssen vernichtet werden. Dieses Exemplar eines echten Herrenmenschen war besonders widerwärtig: Aber immerhin schlägt er keine keine kleinen Kinder. Und keine Ausländer. Er will Ausländer nur vertreiben. Aber: xTheLisa ist seit dem 15. Jahrhundert rein deutsch und kann stolz auf einen lupenreinen arischen Stammbaum zurückblicken: Der Opa seines Stiefvaters (Sic!) war in der SS. Der Antisemit ist nicht nur in Sachen Genetik, sondern auch geschichtlich sehr, sehr, gebildet: Wir (Nazis) haben den Juden damals eine ordentliche Frist eingeräumt. xTheLisa ist als Person ein gutes Argument um Drohnenseinsätze in Deutschland endlich zu legalisieren. Ich – Krencho – bin auf jeden Fall arm dran: Opa ist halber Kosake und ganz schlimm: Die Asylanten aus Sibirien (Sic!)…

Auf jeden Fall sinnvoller als – wie bei Aushilfsnazis – die Fahnen hoch und die Reihen fest geschlossen zu halten: Haltet EURE Stangen aufrecht!

Kommentar verfassen